Mutter-Kind-Zentrum

Monica

2012-2013
Sie kam zusammen mit ihren drei Buben und ihrem Bruder zu uns. Sie wollten als Familie einen neu Anfang machen. Es stellte sich allerdings bald heraus das Monicas Bruder seine Schwester sehr unter Druck setzte und mehr seine eigenen Interessen vertrat, als ihr und seinen Neffen zu helfen, wie er anfänglichs angegeben hatte. Deshalb mussten wir ihren Bruder bald verabschieden. Monica fand relativ rasch eine Arbeitsstelle und versuchte auf eigenen Beinen zu stehen.

Wie bei den meisten ging sie anfänglich bereitwillig mit in den Gottesdienst. Nach dem sie sich allerdings gut eingelebt hatte und ein stückweit Sicherheit gewonnen hatte, flaute die Begeisterung rapide ab.

Zwischendurch hatte sie einen Freund und es sah schon so aus, als würde sie zu ihm ziehen. Dann ging die Beziehung aber zu Ende und aus der ganzen Sache wurde nichts. Dazwischen hatte sie auch einmal ihre Arbeitsstelle gewechselt. Wir versuchten Ihr nach bestem Gewissen zu helfen ihren Haushalt zu organisieren, hygienische Grundlagen anzueignen und einen gesunden Umgang mit Finanzen zu bekommen.

Nach ca. 8 Monaten verließen uns die vier. Monica konnte mit der Zeit die vereinbarten Ziele nicht erreichen. Somit kam ganz automatisch der Zeitpunkt, sich eine andere Bleibe zu suchen. Sie kamen bei Verwandten unter.

Bitte betet, dass sie Jesus kennenlernt und ihm ihr Leben anvertraut.